Aperitivo Kultur

Während Aperitif-Getränke, wie Aperol Spritz, Campari Soda oder Prosecco, schon hektoliterweise in Deutschland getrunken werden, ist die Aperitivo-Kultur beim Import auf der Strecke geblieben. Das Feierabend-Bier wird in Deutschland in den eigenen vier Wänden geöffnet. After Work weckt alptraumartige Assoziationen von Versicherungsvertretern, die Long Island Ice Tea zur Happy Hour exen. 

Beseelt von der Freude der Italiener am gemeinsamen Genuss guter Getränke, guter Lebensmittel und vor allem dem gemeinsamen Start in den Feierabend haben wir es uns zum Ziel gesetzt diese Kultur in Hamburg zu etablieren.

Dabei sind wir kompromisslos: unsere Stuzzichini gibt es in regelmäßigen Abständen zu den Drinks und nicht auf Bestellung. Nur sind die täglich wechselnden Stuzzichini - im Gegensatz zu unseren Getränken - selten klassisch italienisch. Wir greifen auf das zurück, was regional und saisonal verfügbar ist.  

Stuzzichini kommt übrigens vom italienischen Wort für Zahnstocher (stuzzicadenti) weil die Vorspeisen meistens mit dem Zahnstocher gegessen werden können. Richtig gegessen wird selbstverständlich bei Mama, oder im Restaurant, wenn Mama im Urlaub ist. Die meisten unserer Getränke sind traditionelle Apertif-Getränke. Sie haben in der Regel eine Bitter Komponente (Mondino, Aperol, Campari, etc.). Klassiker sind selbstverständlich der Spritz oder der Negroni. Mit unseren hausgemachten Sirups und Infusionen entwickeln wir ständig neue Varianten bekannter Klassiker.

Hinterlassen Sie einen Kommentar